Mittwoch, 27. August 2014

Wohin mit den Schulsachen?

Zum Start des neuen Schuljahres haben wieder Unmengen Bücher, Hefte und Hefter Einzug in unser Haus bzw. in die Schultaschen der Kinder gehalten. Ein paar Schulsachen aus dem letzten Schuljahr sind noch aktuell, da teilweise der Lernstoff aufgefrischt wird bzw. die Lerninhalte jahrgangsübergreifend sind.

Aber was ist mit dem Rest?? Bei uns stapeln sich in Schuhkartons und diversen Stehsammlern alle Schulsachen, beim Ältesten schon aus drei Jahren, bei der Tochter aus einem Jahr. Was mache ich/ was macht man damit? Alles aufheben? Nicht mit dem Gedanken, noch mal etwas nachzuschlagen (denn zum Beispiel Rechnen im Zehnerbereich oder die einzelnen Buchstaben sollten sie jetzt ja drauf haben;-), sondern eher für die Erinnerung. Und wenn für die Erinnerung, kann man das nicht minimieren? Nur die jeweils erste Klasse aufheben oder nur quasi das best of der ersten Klasse?


Ich bin überfragt und vergesse ständig im realen Leben die anderen Mütter und Väter zu fragen. Aber vielleicht könnt Ihr mir ja hier was dazu schreiben, es würde mich echt interessieren! Und unsere Schränke und Regale hoffentlich etwas leeren. Danke!!

Kommentare:

  1. In der früheren Schule meines Sohnes gab es Bücherbörsen/Büchertausch zu Beginn jedes Schuljahres. Vielleicht sowas an der Schule initiieren? Andernfalls gibt es die Möglichkeit, die Bücher und anderes noch brauchbare Schulmaterial bei Sozialkaufhäusern abzugeben oder mal beim zuständigen Bezirksamt nachzufragen, welche Einrichtungen infrage kommen. Sonst evtl. noch im Hort bei der Hausaufgabenbetreuung, oder in Flüchtlingsheimen, Frauenhäusern usw. abgeben. Bedarf besteht sicher massenhaft!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grenzgebiete,
      das ist eine gute Idee! Ich verschenke sonst viele Spiele und Kleidung, aber an Schulsachen habe ich noch nicht gedacht. ich werde mich mal hier in der Umgebung erkundigen!
      LG die Breze

      Löschen